«

»

Dez 06

Beitrag drucken

Medensaison 2017

Hier ist Platz für eure Spielberichte, egal ob Junioren oder Senioren, lasst uns teilhaben an euren spannenden Spielen 🙂

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tg-brueggen.de/medensaison-2017

14 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Guido Liedtke

    Eine Ära geht zu Ende. Seit 25 Jahren waren wir ein Team. Natürlich haben auch wir den ein oder anderen Spieler verloren, aber wir haben es immer geschafft eine Mannschaft zu stellen. Anfang diesen Jahres konnten wir mit Klaus van Vlodrop zusätzlich jemanden gewinnen, der seine Tennisheimat Anrath für uns aufgab und sportlich weiterhalf. Darüber hinaus wäre eine übergreifende Mannschaftsmeldung sinnvoll gewesen, aber weniger gewünscht….
    Leider hatten wir in dieser Saison mit viel Verletzungspech zu kämpfen. Reinhold, Klaus und Andy fielen verletzungsbedingt ganz bzw. teilweise aus. Trotz alldem haben wir zusammen mit den verbliebenen Spielern immer eine vollständige Mannschaft aufstellen können und wie in den beiden Jahren zuvor ein tolles Ergebnis mit dem 2. Platz erreicht. Ich möchte mich an dieser Stelle und gerade auch hier in diesem Forum bei Andreas Joosten, Reinhold Schröder, Klaus van Vlodrop, Frank Gerhards, Dorian Golla, Patrizio Agostinelli und Dirk Großmann (und allen die in den Jahren mich/uns sportlich unterstützt haben) bedanken. Vielen Dank auch an alle anderen die mittelbar und unmittelbar mich/uns begleitet haben.
    Unsere Mannschaft hat am 15. Oktober beschlossen sich aufzulösen! Ein trauriges Ende…
    Eine tolle Zeit euch allen…

    Guido

    1. Gabriele Pohl

      Ich bin traurig, das Ihr euch Auflöst.

  2. Andre

    Auch unser letztes diesjähriges Jugendferiencamp ist erfolgreich zu Ende gegangen. Ich möchte mich bei Anja für die hervorragende Unterstützung bedanken . Auch die Kids haben super mitgemacht!!!
    Vielen Dank auch an die Eltern und Großeltern die heute, bei leider sehr schlechtem Wetter, mitgeholfen haben die Kinder zur Insel und auch wieder zurück zu transportieren.

  3. Bianca Ernst

    Was soll ich sagen… unsere U12 Jungs haben auch das letzte Spiel 6:0 gewonnen…
    zu Gast waren heute die Jungs aus Neersen. Leider waren diese nur mit 3 Spielern angetreten; hatten aber einen süßen, hochmotivierten kleinen Ersatz-Mann dabei (6Jahre jung) welcher mutig gegen Florian (doppelt so alt…) zum Einzel antrat. Jeder gewonnene Punkt wurde gebürend gefeiert. David gegen Goliath… Aber es war für Florian kein Problem den Knirps „in Schacht“ zu halten. 6:0 6:0 war da kein Wunder.
    Lenny hatte etwas zu kämpfen mit den „blöden Grün-Punkt-Bällen“ konnte aber auch sicher sein Spiel durchziehen und gewann 6:2 6:1.
    Clemens besiegte seinen ihm körperlich stark überlegenen Gegenspieler mit 6:2 6:2 und auch Tobi holte sich den Sieg mit 6:3 6:3…
    die Doppel spielten Florian & Tobi (9:1) und Lenny & Tim (9:3).

    Gratulation an alle!!! 🏆
    War eine tolle Saison…

  4. Gabriele Pohl

    Damen 40/II 10.06.2017

    Bei herrlichen Sonnenschein kamen die Damen aus Osterath um endlich einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Im Gegenzug hatten aber auch wir uns große Hoffnung gemacht gewinnen zu dürfen.

    Mit dem stolzesten Sieg fange ich an zu berichten. Unser Silke Sträter gewann ihr Einzel an Position 6. Das war ihr allererster Sieg. Sie machte es spannend und musste/durfte sogar in den Matchtiebreak. Wir sind alle sehr stolz auf Silke. Auf Centercourt gewann Martina Bohnen (an Position 2) im dritten Satz. Nach Runde 1 stand es perfekt 2:1 und wir hofften dass es so weitergeht. Sandra Mohren (1) und Gabi Pohl (3) patzten leider beide, hatten aber auch gute Gegnerinnen und junggebliebene 40er Frauen. Die Rettung kam mit Bianca Ernst mit einem Sieg, sodass es nun 3:3 steht. Beide Mannschaften machten sich große Hoffnung, zwei Doppel zu gewinnen. Heike Höngen mit Helma Jansen holte wieder auf Platz 6 einen Sieg, im Gegenzug Martina Bohnen und Gabi Pohl mussten sich im 3. Satz geschlagen geben. Spannender kann es nicht sein, es steht 4:4 und natürlich läuft das letzte Doppel. Platz 4 bekam den vollen Druck ab, denn es war das 4:4 nicht zu überhören. Mit voller Aufmerksamkeit aller Spielerinnen und Zuschauer erkämpfen Sandra und Bianca den 2. Satz mit 7:5 und durften/mussten auch Matchtiebreak spielen. Beide Mannschaften gingen im Tiebreak mal in Führung, aber der erste Matchball (Stand 9:8) bekam Brüggen. Es wurden kaum noch Fehler gemacht, sondern gut Erspielte Punkte, und hier wehrte Osterath stark ab. Seitenwechsel 9:9, von Nerven keine Spur. Den nächsten Matchball bei 9:10 holte sich Osterath und mit dem vermutlich besten Volley von Bianca rettete man sich auf 10:10. Brüggens zweiter Matchball wurde seitens Osterath abgewehrt und es steht mittlerweile stand es 12:12. Bei Rückschlag holte sich Brüggen ein Mini-Break und hat nun den 3. Matchball beim Stand 13:12. Bei Sandras Sicherheitsaufschlag war es guter Ballwechsel den dann Osterath sehr knapp ins seitliche lange AUS spielte. Große Freude aus Brüggener Sicht, denn damit gab es einen verdienten tagessieg mit 5:4. Von 4 Spieltagen haben wir nun 2 gewonnen. Ein bisher super Ergebnis für die neu gegründete 40/II. Nächsten Samstag geht es zum Tabellenführer nach Elmpt. Das wird schwer, Elmpt hat alles gewonnen. Für Unterstützung und Zuschauer in Elmpt-Vennekoten würden wir uns sehr freuen. Gruß Gabi

  5. Rene Rennett

    Offene Herren – 28.05.2017

    Bei unserem dritten Spiel empfingen wir Rheinkamp-Repellen bei uns auf der Anlage. Bei extremen Temperaturen mussten auch in der prallen Mittagssonne beginnen. Wie in den Spielen zuvor konnten wir mit unserer gewohnten Aufstellung von 101 bis 106 auflaufen und hatten keine Ausfälle.
    Nach der ersten Runde (Pos 2 Nico Pos 4 Christian Pos 6 Max) Konnten wir uns bereits 3 Punkte sichern. Knapp war es bei Nico der im zweiten Satz in den Tiebreak musste, diesen aber für sich entscheiden konnte.
    In der zweiten Runde (Pos 1 Mike Pos 3 René Pos 5 Aaron) wurde es nicht ganz so deutlich. Aaron verlor leider sein Einzel und René konnte sich wiederrum sehr schnell durchsetzen. Nun stand es bereits 4 zu 1 und nur noch ein Sieg fehlte für die vorzeitige Entscheidung. Mike machte es dabei besonders spannend in einem hoch dramatischen Spiel. Satz eins ging an Brüggen und Satz 2 an die Gegner. Im Championstiebreak musste Mike dann ganze 6 Matchbälle abwehren bevor er sich mit dem einzigen Matchball für sich den Sieg holen konnte. Eine wahnsinnig Mentale Leistung!

    Bei den Doppel kam es dann zu einer Veränderung, Mike bekam eine Pause und Lars kam hinzu.
    Im ersten Doppel spielten René mit Christian welche nach 2 Sätzen den Sieg einholten. Im zweiten Doppel standen Nico und Max welche den Sieg geschenkt bekamen und im dritten Doppel spielten Lars und Aaron. Diese machten es wieder hoch spannend und spielten bis kurz nach 22 Uhr, mussten sich dann aber knapp geschlagen geben.

    Am Ende des Tages steht es also 7:2 für Brüggen und die Aufstiegspläne dürfen weiter verfolgt werden.

  6. Andre

    Herren 40/2
    Jaaa – das war gestern unser drittes Spiel. Bei sehr schwülem Wetter mussten wir uns dem Gegner aus Krefeld mit 7-2 geschlagen geben .
    Bereits nach den Einzeln lagen wir 1-5 hinten . Leider konnte nur ich mein Einzel gewinnen- Daniel und Dennis haben ihre Einzel sehr knapp im Champions tie break verloren — diesmal musste sich Marcel ebenso geschlagen geben wie Andreas und Torsten .Wir hoffen auf die letzten beiden Spiele und müssen zusehen das wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben da mit Neersen und Dülken zwei Aufstiegsaspiranten auf uns warten.

  7. Andre

    Herren 40 /2
    So, nun haben auch wir zur positiven Bilanz der TG beigetragen und unser zweites Spiel , wenn auch knapp,gewonnen.
    Andre Meuser,Daniel Fuhrmann und Marcel Bruens konnten ihre Einzel gewinnen während Dennis Koch, Andreas Bolas und Torsten Krienen ihre Einzel leider verloren . Es stand also 3-3 unentschieden. Zwei Doppel mussten gewonnen werden. Das Doppel Meuser/Bruens gewann ihr Spiel recht leicht während sich die Paarung Bolas/ Krienen geschlagen geben musste. So fiel die Entscheidung bei der Partie in der das Doppel Fuhrmann / Koch stand . Die Jungs behielten die Nerven und brachte das Spiel mit 6-2 und 6-4 nach Hause . Somit war der Sieg war perfekt und wir freuen uns bereits auf die nächste Partie.

  8. Andre

    Herren 40 /2
    Ich bin erschüttert- wir haben doch tatsächlich unser erstes Medenspiel mit 4-5 verloren .
    Nach den den Einzeln stand es gegen eine ausgeglichen besetzte Mannschaft aus Lobberich noch 3 zu 3 . Die Doppel mussten also wie so oft die Entscheidung bringen .Da wir nun recht neu formiert sind hieß es also ausprobieren. Um ein Haar wäre es auch zu unseren Gunsten ausgegangen .Ein Doppel hatte verloren und eines gewonnen. Doch der Tennisgott war heute nicht auf unserer Seite und so ging das entscheidende Doppel mit 7 zu 10 im Champions Tie break verloren. Es waren trotz der Niederlage sehr schöne und faire Spiele. Wir lassen uns auch davon nicht beeindrucken und werden das nächste Spiel wie gewohnt wieder gewinnen– also hoffe ich 😉

  9. Rene Rennett

    Damen50
    Wir haben es am Samstag geschafft direkt unser erstes Spiel gegen Glehner TC mit 6:3 zu gewinnen! Schöne und spannende Spiele…. 🙂

  10. Rene Rennett

    Herren 40 /2
    Ich bin erschüttert- wir haben doch tatsächlich unser erstes Medenspiel mit 4-5 verloren .
    Nach den den Einzeln stand es gegen eine ausgeglichen besetzte Mannschaft aus Lobberich noch 3 zu 3 . Die Doppel mussten also wie so oft die Entscheidung bringen .Da wir nun recht neu formiert sind hieß es also ausprobieren. Um ein Haar wäre es auch zu unseren Gunsten ausgegangen .Ein Doppel hatte verloren und eines gewonnen. Doch der Tennisgott war heute nicht auf unserer Seite und so ging das entscheidende Doppel mit 7 zu 10 im Champions Tie break verloren. Es waren trotz der Niederlage sehr schöne und faire Spiele. Wir lassen uns auch davon nicht beeindrucken und werden das nächste Spiel wie gewohnt wieder gewinnen– also hoffe ich 😉

  11. Rene Rennett

    Damen 40/II
    Unser Tag fing gut an. Erste Runde ging mit 2 zu1 an Brüggen.Die zweite Runde folgte auch mit ein 2 zu 1 für Brüggen.
    Da wir eine große Mannschaft sind, wollte ich soviel wie möglich ans Spielen bekommen. Alle haben diese Entscheidung getragen und die 6 Doppeldamen gaben ihr bestes. Ich habe super Spiele gesehen. Leider gingen alle drei Doppel im dritten Satz an Viersen. Endstand 4 zu 5

  12. Rene Rennett

    Brüggener Mädchen (U12 KK1) zu Gast bei sehr gastfreundlichen Waldnielern.
    Bei traumhaften Wetter haben unsere Mädchen ihr erstes Medenspiel (5:1) stark gewonnen.
    1) 3:6 / 6:1 / 3:10 (Luica)
    2) 6:0 / 6:0 (Judith)
    3) 6:2 / 6:0 (Lina-Joy)
    4) 4:6 / 6:4 / 10:8 (Mervi)
    Nach Einzel: 3:1 (stark!)
    1) 9:3 Luica u Judith (1+2)
    2) 9:2 Lina-Joy u Mervi (3+4)
    Endergebnis 5:1
    Vorweg möchte ich einen grossen Dank an Waldniel äussern. Anne Jansen, den Eltern und der neuen Club-Bewirtung ist es zu danken das das Spiel auf heute vorverlegt wurde. Das eigentliche Spiel wäre erst kommenden Mittwoch gewesen, und wir hätten ohne unsere Luica antreten müssen. Das war grossartig, DANKE!
    Im ersten Einzel kam es zu einem Kreis-Freunde Duell. Luica durfte/musste gegen Leonardo ran, und beide haben sich ein tolles Match geliefert, mit einem erfreulichen Ergebnis für Leo (Waldniel). Ein Matchtiebreak ist immer eine Nervensache und Leo hatte diesmal bessere. Sei nicht traurig Luica Collien Pohl eine knappe Niederlage aber ein grossartiges Spiel!
    Judith hat sehr souverän gewonnen, aber das Ergebnis ist aus der Sicht der Verliererin schade. Jana Leenen (Waldniel) hat grossartig gespielt, aber unsere Judith heute mehr als grossartig.
    Lina-Joy spielte auch sehr souverän. Aus der Ferne habe ich grossartige Ballwechsel gesehen und Lina-Joy hat nicht nachgelassen und ist konsequent den Anweisungen von Trainer gefolgt.
    Mervi hat ihren Krimi gewonnen. Ein Wahnsinns knappes Spiel auf Augenhöhe. Nachdem sie den ersten Satz knapp verlor hat sie sich nie aufgegeben, glaubte an sich und belohnte sich! Der Tiebreak war sehr eng, ein Unentschieden wäre fair gewesen umso glücklicher alle Beteiligten das Mervi sich mit dem Sieg krönte.
    Toller erster Tag Mädels, Ihr habt erneut Teamgeist bewiesen, Ihr habt Euch wie immer gegenseitig unterstützt.
    Der Verein, der Trainer, der Jugendausschuss und die stolzen Eltern gratulieren Euch zum ersten Sieg der Saison. Macht weiter so!

  13. René Rennett

    Die offenen Herren hatten am vergangenen Samstag (03.12.2016) ihr erstes Medenspiel der Wintersaison. Wir spielen in der Bezirksklasse B mit sehr starker Konkurrenz wodurch das Ziel ganz klar Klassenerhalt ist.

    Wir empfingen den TV SG Krefeld, welche auf dem Meldezettel die vermeintlich bessere Mannschaft ist.

    In der ersten Runde spielten Nico Wienskowski (Pos 1) und Peter Pöhlmann (Pos 3) ihre Einzel. Nico musste sich leider 3:6 und 2:6 geschlagen geben, gegen einen starkspielenden Gegner, trotzdem war es eine sehr starke Leistung. Peter konnte sich in einem echten Krimi, nachdem er 2 Matchbälle abwehrte, in 3 Sätzen durchsetzen. Ergebnis 3:6 6:2 13:11

    In der zweiten Runde spielen René Rennett (Pos 2) und Aaron Pütting (Pos 4) ihre Einzel. Rene musste sich wie Nico geschlagen geben auch wenn eine kleine Chance da war. Ergebnis 3:6 und 4:6. Aaron hingegen konnte sich souverän durchsetzen und gewann 6:4 und 6:2.

    Nach den Einzeln stand es somit 2:2 doch einen Vorteil sollten wir bekommen. Ein Spieler unserer Gegner fehlte, wodurch ein Doppel automatisch an die TGB ging. Das zu spielende Doppel besetzten wir mit Peter und Christian Jansen der neu hinzukam. Es war ein sehr spannendes Doppel mit super Spielzügen, welches sehr schön zum gucken war. Auch hier wurde es extrem spannend, aber mit dem besseren Ende für uns. Ergebnis 6:4 1:6 10:4.

    Somit holen die offenen Herren die ersten wichtigen Punkte durch eine starke Mannschaftsleistung und nutzen den Heimvorteil aus. Endstand 4:2 die ersten 2 Punkte für den Klassenerhalt sind geschafft.

    Bereits am Sonntag 11.12.2016 geht es nach Neuss, wo es wieder heißt kämpfen!

Schreibe einen Kommentar zu René Rennett Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>