Mai 13

Saison 2016

Hier ist Platz für eure Spielberichte 🙂

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tg-brueggen.de/medensaison-2016

15 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Lars Piereck on 19. Juni 2016 at 22:27

    TG offene Herren vs. TV Krefeld 7:2

    Heute konnten wir den 2. Saisonsieg einfahren. Damit haben wir nun 2 von 3 Spielen gewonnen. In den Einzeln konnten wir in Bestbesetzung antreten. In der 1. Runde kamen Christian, Nico und Aaron zum Einsatz. Die wenigsten Mühe hatte Aaron bei seinem 6:0 6:0 Auftritt. Nico hatte heute einen ganz speziellen Gegner, der selbst von seiner eigenen Mannschaft als „charakterlich schwierig“ betitelt wird. Das spannendste am Spiel von Nico war das 40-minütige Einspielen, dass sich sein Gegner wünschte. Nach fast 2 Stunden konnte Nico einen nie gefährdeten 2 Satz Sieg einfachen. Christian konnte an Position 2 ebenfalls einen relativ hohen 2 Satz Sieg einfahren.

    Somit stand es nach Runde Eins 3:0 für die TGB. In der 2. Runde kamen René, Lars und Max zum Einsatz. Während René und Max ihre Gegner beherrschen konnten, musste Lars sich heute deutlich geschlagen geben. Der Gegner war einfach sicherer und konnte zudem relativ schnell spielen. Schade, aber er hatte es sich auch verdient.

    Nach den Einzeln stand es somit 5:1 und wir hatten den Sieg in der Tasche.
    Im Doppel haben wir dann Chris eingesetzt, um ihm den 1. Einsatz im TG Trikot zu ermöglichen. Wir entschieden uns für die Doppel 1 mit René und Christian, Doppel 2 mit Max und Aaron und Doppel 3 mit Nico und Chris statt Lars.

    Doppel 1 konnten René und Christian nach zwischenzeitlichen Schwierigkeiten am Ende doch halbwegs souverän für die Truppe des Vennbergs nach Hause holen. In Doppel 3 hatten Nico und Chris wenig Mühe und konnten zu 0 und zu 2 einen weiteren Punkt einfahren. In Doppel 2 war es am dramatischsten. Nach einem guten 1. Satz, verloren Max und Aaron den 2. Satz und mussten in den Champions Tie-Brack. In diesem verloren die Beiden leider mit 4:10. Am Ende fehlten heute ein bisschen die Nerven und das Glück.

    Am Ende konnten wir einen nie gefährdeten 7:2 Sieg einfahren. Es waren schöne Spiele und teilweise nette Gegner. Einen Glückwunsch richten wir auch an die 2. Damenmannschaft, die nach ihrem heutigen Sieg weiterhin ungeschlagen ist und den bereits feststehenden Aufstieg in die BKC untermauert hat.

    Unser nächstes und vorletztes Spiel findet kommenden Samstag in Neersen statt. In diesem Sinne allen einen guten Start in die Woche.

    Viele Grüße Lars

    • Mike on 6. Juni 2016 at 10:52

    Herren 30 – 4 Spieltag – 4 Sieg = AUFSTIEG!!!!!!!!

    Bei unerträglichen Temperaturen jenseits der 30 Grad Marke mussten/durften wir beim Aufstiegsaspiranten TC Oedt antreten.
    Es entwickelte sich ein super spannendes uns sehr intensives Duell zweier Mannschaften die unterschiedlicher nicht sein könnten. 🙂

    An 2 spielte Daniel und er durfte 🙂 zum 3 mal in Folge gegen einen Gegner spielen der es Verstand Daniel zur Weißglut zu bringen. Nicht ein harter Ball kam auf seine Seite, stattdessen nur die allseits geliebten Mondbälle. Man konnte aber gut erkennen das Daniel diese Saison daran schon sehr gut arbeiten konnte/musste, so das nach anfänglichen Problemen das Spiel dann doch sehr sicher mit 6:4 6:3 gewonnen wurde.

    An 4 war Dr Wolle leider Chanchenlos. Gegen einen fast 20 Jahre jüngeren Gegner der im Tischtennis in der Oberliga gespielt hat, konnte Wolle diesmal seine konditionellen Vorteile nicht ausspielen und verlor mit 1:6 2:6. Der Altersunterschied und die drückende Hitze waren dann doch zuviel. Vielleicht war Wolle auch unterzuckert, denn nur Cola Light ist vielleicht nicht immer die beste Wahl! 😉

    An 6 die Überraschung des Tages. Dennis Koch, Neuling diese Saison im Tenniszirkus, musste gegen einen Gegner ran, der lange Jahre Tennis gespielt hat und diese Saison nach einer Pause wieder begonnen hat. Das war Dennis aber ganz egal. Klatsch wurde der erste Satz mit 6:2 gewonnen. Nun zeigte sich aber die Erfahrung des Gegners der mit 1:6 die passende Antwort wusste. Unbeeindruckt davon spielte Dennis im Match-Tiebreak aber frei auf und konnte unter großem Jubel den Matchball zum 10:7 verwandeln.

    2:1 Führung nach den ersten 3 Einzeln.

    An 5 durfte Andreas ran der es eigentlich liebt bei diesen Temperaturen den Gegner zu zermürben, aber diesmal lief es nicht ganz so gut. Auch hier war der Gegner bestimmt 20 Jahre jünger, dazu mit einer guten Schlagsicherheit ausgestattet, so das das Spiel relativ deutlich mit 0:6 2:6 verloren ging.

    An 3 wurde es für Mike/mich teuer 🙂 Nach ca 5 Minuten führte ich mit 5:0 und war absolut auf der Siegerstrasse. Doch was dann passierte darf nicht passieren. Ich traf keinen einzigen Ball mehr und Spiel für Spiel kam der Gegner ran. Auf einmal stand auf dem Scoreboard 5:5. Das war zuviel für mich. Was ein Einbruch!! Zudem ist mir auch noch mein Schläger zerbrochen als er mir aus der Hand gerutscht ist. Da es laut Zuschauern nach Absicht von mir aussah hab ich auch noch Stress mit meiner Frau deswegen. Naja 🙂 Egal, es hat ein wenig geholfen und ich konnte den Satz doch noch 7:5 gewinnen. Im zweiten lief es wieder besser und 6:3 war dann das Ergebnis.

    An 1 hatte Andre die schwerste Aufgabe seines Tennislebens. Sein Gegner kein geringerer als der selbsternannte „Gott der Götter“!!
    Ein an Lautstärke (nicht Laufstärke, die kommt gleich), Willensstärke, Schauspielstärke, Laufstärke und was weiß ich für Stärken nicht zu überbietender Gegner forderte Andre mehr ab als ihm lieb war. Trotzdem konnte unser Opi der ersten Satz deutlich mit 6:2 gewinnen. Normalerweise würde es so weitergehen, aber im Alter hat man manchmal kleinere Wehwehchen. So auch Andre. Schmerzen im Bein kamen auf und die Ibo 600 wurde eingeworfen. Bis die Wirkung des Dopings einsetzte stand es aber 2:5 und der Gott der Götter, der sich selbst als nah an der Weltklasse sieht, war oben auf. Doch wie mit dem Zaubertrank der Gallier war es auch bei Andre. Ich glaube der Gott der Götter hat ab da keinen Punkt mehr gemacht und unter tosendem Applaus aller am Platz, auch die Angehörigen der Oedter, verwandelte Andre seinen ersten Matchball zum 7:5.

    Damit stand es 4:2 für uns und es reichte ein Sieg im Doppel zum Aufstieg.

    Ich würde jetzt gerne spannend weiter schreiben und hier ein bisschen Dramatik einbringen, aber Andre und Axel Lohan gewannen ihr Doppel an 2 innerhalb von 20 Minuten mit 6:0 6:0. Übrigens auch gegen den Gott der Götter.

    Somit war die Spannung raus und der Aufstieg ein bisschen gefeiert.

    Dennis und Dr Wolle gewannen ihr Doppel mit 7:5 6:3 und Daniel und Mike mit 6:0 4:6 10:8.

    Keine Ahnung ob einer bis hier unten gelesen hat, aber es war ein sehr geiles Spiel gestern. Der Gott der Götter war privat dann doch wieder ein Erdenbürger und hat sehr fair gratuliert. Die Oedter Mannschaft wird mit Sicherheit den zweiten Aufstiegsplatz einnehmen, so das man sich vielleicht nächstes Jahr wieder trifft.

    Nächsten Sonntag um 14:30 Uhr laden wir natürlich alle zur Meisterfeier und letztem Spiel gegen Meerbusch ein.

    In diesem Sinne AUFSTIEG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      • René Rennett on 10. Juni 2016 at 16:15

      In diesem Sinne Glückwunsch 🙂 Echt super Leistung mit der neuen Mannschaft 🙂 Feiert schön!

    • Mike on 29. Mai 2016 at 22:34

    Herren 30 – 3 Spieltag – 3 Sieg

    Dieses mal ging es gegen die 2 Mannschaft aus Fischeln. Bei leichtem Nieselregen wurden alle 6 Einzel gleichzeitig begonnen.

    Doch das Wetter wollte nicht so wirklich wir. Alle Einzel mussten unterbrochen werden. Die ca 2 Stunden Wartezeit wurden mit Formel 1 und 2 Skatrunden aber sehr unterhaltsam überbrückt.

    Gegen 17 Uhr ging es dann weiter.

    Die Pause hat und auf jedenfall nicht geschadet, denn alle 6 Einzel wurden relativ souverän gewonnen.

    Andre Meuser 7:5 6:3
    Daniel Fuhrmann 6:2 7:5
    Mike Jewanski 6:1 6:1
    Dr Wolle 6:4 6:3
    Andreas Bolas 6:2 6:1
    Dennis Koch 6:1 6:2

    Trotz der Führung wurden auch die Doppel mit dem nötigen Ehrgeiz angegangen.

    Daniel und Mike 6:3 6:3
    Andre und Torsten 6:3 6:1
    Dr Wolle und Dennis kampflos 6:0 6:0

    Nächste Woche wartet wahrscheinlich das Endspiel um den Aufstieg in Oedt auf uns.
    Erster Aufschlag am kommenden Sonntag ist 14:30 Uhr. Über jegliche Unterstützung freuen wir uns natürlich.

      • on 30. Mai 2016 at 8:06

      Super Leistung 🙂

    • Lars Piereck on 23. Mai 2016 at 22:24

    Offene Herren

    Hülser SV vs. TG Brüggen 5:4

    Wie auch im ersten Spiel könnte in Bestbesetzung antreten. Den Anfang machten Christian, Nico und Aaron. Während Christian sich an einem sehr talentierten jungen Spieler vergeblich abmühte, konnten Nico und Aaron zwei wichtige Punkte für die TG einfahren.
    Christian hatte es mit einem sehr talentierten jungen Spieler zu tun, der gerade einmal 15 Jahre alt war, allerdings ein sehr großes Tennistalent aufwies. Nach fulminantem ersten Punkten musste sich Christian am Ende mit 1:6 und 5:7 geschlagen geben. Insgesamt kam „Hansi“ nie richtig in die Partie und spielte das schnelle flache Tennis seines Gegners mit, ohne seine eigene Stärke auf den Platz bringen zu können. Sein erfolgreicherer Tag war der darauf folgende Sonntag, an dem er mit TURA Brüggen den Aufstieg in die Bezirksliga fixieren konnte. Hierzu herzlichen Glückwunsch.
    Im Einzel der 4er, mühte sich Nico mit starken Rückenschmerzen zu einem souveränen 6:1 und 6:3 Sieg. Sehr souverän konnte Aaron sein Einzel für die Jungs der TG gewinnen. Er hatte nur wenig Probleme bei seinem 6:0 und 6:3 Sieg.
    Nach der ersten Runde stand es also 2:1 für den Gast aus Brüggen.

    In der 2. Runde traten René, Lars und Max für die TG auf den Platz. Während René im ersten Satz gut mithalten konnte und denkbar knapp mit 5:7 unterlag, war bei Ihm im 2. Satz die Luft raus und er schleppte sich über den Platz um nicht aufgeben zu müssen. Das 0:6 konnte er leider nicht verhindern. Im Einzel der 3er unterlag Lars seinem Gegner mit 3:6 und 3:6. Eigentlich hatte er seinen Gegner ganz gut im Griff und war derjenige der das Spiel machte. Leider funktionierte gerade der 1. Aufschlag im 1. Satz kaum, sodass dieser mit 3:6 abgegeben wurde. Im 2. Satz konnte Lars dann mit 2:0 in Führung gehen unterlag am Ende aber am Auslassen von mehr als 10 Breakchancen und der deutlich besseren Kondition seines Gegenspielers. Im Einzel der 5er konnte Max nach einem sehr schwachen 1. Satz die Wende einleiten und begann konzentrierter zu Werke zu gehen. Den Umweg über den Champions Tiebreak hätte er sich sicherlich ersparen können, aber am Ende zählt der wichtige 3:3 Ausgleich für die TG. Max gewann sein Match mit 5:7 6:1 10:4.

    Nach den Einzeln stand es also demnach 3:3. Jugend forscht hatte den kämpfenden TG Jungs also 3 Punkte geklaut. Nun war das Steppenpferd der offenen Herren der TG gefragt, das Doppel.
    Leider mussten wir im Doppel auf Christian verzichten, so dass unsere Geheimwaffe Fabian ins Spiel kam. An dieser Stelle möchte sich die gesamte Truppe nochmal bei Fabian bedanken, dass er trotz langer Tennispause zum Schläger griff und unseren Doppeln noch etwas mehr Erfahrung und auch Lockerheit gab.

    Dramatischer hätte es nicht laufen können. Doppel 1 besetzten wir mit René und Max. Doppel 2 mit Lars und Fabian und Doppel 3 mit Nico und Aaron.

    Während Nico und Aaron ihr Doppel souverän in 2 Sätze gewinnen konnten, lieferten die Doppel 1 und 2 einen wahren Krimi. Während René und Max sehr gut in Match starteten und den ersten Satz souverän mit 6:2 gewinnen konnten, verloren Lars und Fabian den 1. Durchgang mit 2:6. Danach wendete sich das Blatt. Lars und Fabian kamen immer besser ins Spiel und konnten den 2. Satz ohne Verlust eines Aufschlagspieles mit 6:1 gewinnen. René und Max hingegen verloren den 2. Satz mit 6:3. Nun brauchten die Jungs der TG also einen der beiden Champions-Tiebreak.
    Und leider kam es anders als am 1. Spieltag, als auch die Doppel im Champions-Tiebreak gewonnen werden konnten. René und Max unterlagen mit 5:10 und Lars und Fabian mit 6:10. An diesem Tag wäre der Wunsch nach einem 3. Satz groß gewesen. So hätten wir wohl eines der Doppel gewinnen können.

    Insgesamt bleiben wird damit zwar Tabellenführer, ärgern uns aber über diesen Ausgang. Die TG unterliegt „Jugend Forscht Hüls“ mit 4:5.

    Als Fazit bleibt noch festzuhalten, dass Christian und Lars zusammen in Ihrer ganzen Tenniskarriere wohl nicht so viel Tennisschläger durch die Gegend geworfen haben wie die Hülsen Jungs an einem Spieltag 🙂 😉

    Unser nächstes Spiel findet in 3 Wochen bei Dülkener TC statt und dann wollen wir wieder angreifen.

      • René Rennett on 24. Mai 2016 at 8:51

      Super Bericht Lars! Wir hatten es mehr als verdient, aber irgendwie konnten wir es nicht konsequent zu Ende spielen und mussten uns dann geschlagen geben in unserer Paradedisziplin, bis heute weiß ich nicht was schiefgelaufen ist.

      Aber es geht weiter und die Hauptsache ist, wir haben Spaß 🙂

    • Mike Mjewanski on 22. Mai 2016 at 22:41

    Herren 30 – 2 Spieltag – Check!!!

    Souveräner Sieg im verregneten Krefeld bei der netten Truppe von CTC.

    Alle Einzel wurden gleichzeitig gespielt um diesem Spieltag heute noch über die Bühne zu bekommen.

    Andre 6:2 6:2
    Daniel 7:5 6:1
    Mike 6:4 6:1
    Dr Wolle 2:6 6:7
    Andreas 0:6 2:6
    und Dennis in seinem allerersten Medenspiel 6:1 6:2! Sonderlob an dieser Stelle! 👏👏

    Mit einem sicheren Vorsprung ging es in die Doppel. Die Plätze wurden schlechter, aber das konnte uns heute nicht aufhalten. 😉

    Daniel und Mike 6:0 6:0
    Andre und Torsten 6:1 6:4
    Dr Wolle und Dennis 6:7 6:7

    Endstand 6:3.

    Vielleicht hätten wir bei besserem Wetter noch einen Punkt mehr holen können, aber der Sieg ist trotzdem ein Sieg. 😊

      • on 23. Mai 2016 at 8:00

      Super Glückwunsch!!

    • Gabriele Pohl on 14. Mai 2016 at 8:53

    Die neu gegründeten Damen 40/II konnten leider nicht punkten. Zur Vorgeschichte. 2009 startenden die Damen 40/II. Wir hatten bis 2015 viele schöne Medenspiele. Hoch und Tiefs begleiteten uns. In 2015 wurde beschlossen, das die meisten der Damen 40/II in die Damen 50 gehen. Da Sandra Mohren zu jung war, machte ich mich auf die suche, und gründetet eine neue Damen 40/II mit Sandra Wassehoven, Sandra Mohren, Martina Bohnen. unsere Tennisneulinge Anke Brenzel, Simone Meuser u. Silke Sträter und meine Wenigkeit. 7 Frauen, etwas knapp. Da wir viele Jahre die Damen 40/I unterstütz haben, konnten dieses Jahr die Damen 40/I uns unterstützen, indem sie Claudia Weinig uns als Nr. 1 zur Verfügung stellten.
    Und schon bei unserem ersten Medenspiel musste Claudia helfen. Wir fuhren also nach Kaldenkirchen. Leider stand es schon nach den Einzel 1 zu 5 geben uns. Das lettze Einzel war erst um 13.30 Uhr zu ende und die Doppek war nichnciht einmal eingetragen. Kaldenkirchen war aber so kulant und hat uns die Doppel noch spielen lassen. Dort konnten wir dann noch 2 Punkte holen. Ergebnis 3 zu 6. Eine Erfahrung mehr. G.P.

    • on 13. Mai 2016 at 8:17

    Damen II – 08.05.2016

    Auch die Damen 2 war heute erfolgreich 😊 In Lobberich konnten Sunja, ich, Kathi, Anja, Nicole und Kathrin ein deutliches 9:0 einfahren

    • on 13. Mai 2016 at 8:15

    Damen I – 08.05.2016

    Ehrlich gesagt habe ich persönlich nicht damit gerechnet, um so stolzer kann ich von einem Mega 5:4 Erfolg berichten. Und das im ersten Jahr der BL!! Jede einzelne von uns hat stark gespielt … und wirklich alles (und viel mehr) gegeben.

    Kim 0:6 / 1:6
    Nadine 6:2 / 6:2
    Marie 6:2 / 6:3
    Katrin 4:6 / 3:6
    Laura G. 3:6 / 2:6
    Janina 6:4 / 6:3

    Somit ein spannendes 3:3 nach den Einzel …

    Nach den Einzel haben wir 4+5+6 ausgetauscht, so das jede von uns ran durfte/musste
    „smile“-Emoticon

    1) 6:3 / 4:6 / 10:7
    Kim + Nadine

    2) 6:4 / 6:3
    Marie + Sonja

    3) 5:7 / 6:3 / 3:10
    Monique + Vivien

    Ich finde wir sind ein ganz tolles Team. Danke Mädels, für den heutigen wunderschönen warmen geilen Tag.

    • on 13. Mai 2016 at 8:15

    Herren 30 – 08.05.2016

    So, auch wir die Herren 30 haben ihr ersten Spiel gegen GWG Krefeld gewonnen.

    Andre 6:3 6:3
    Daniel 5:7 5:7
    Mike 6:1 6:2
    Dr Wolle 6:2 6:4
    Andreas 6:3 6:2
    Torsten 2:6 1:6

    So sind wir mit einem 4:2 in die Doppel. Dort wurden 3 souveräne Siege eingefahren.

    Daniel und Mike 6:4 6:3
    Andre und Axel 6:4 7:5
    Dr Wolle und Dennis 6:1 7:6

    So wurde das erste Spiel der Saison sehr geil mit 7:2 gewonnen

    • on 13. Mai 2016 at 8:14

    Damen 50 – 07.05.2016

    Die neu gegründete Damen 50 haben 5:4 gegen TC Rheindahlen gewonnen. ..🎾Das war dann doch mal ein guter Start für TG Brüggen….Morgen dann die nächsten Spiele. ..Allen viel Erfolg und schöne Spiele 😊😀

    • on 13. Mai 2016 at 8:14

    Herren – 07.05.2016

    Der erste Sieg ist eingefahren! Die offenen Herren der TG Brüggen schlagen den TC Forstwald. Nach den Einzeln stand es 3:3. Christian, Max und Aaron konnten wichtige 3 Matches für TG gewinnen. René musste sich erst im Champions TB. Geschlagen geben. In den Doppeln konnten wir dann Punkten. Rene und Christian gewannen Doppel 1 mit 7:6 und 6:2 und zeigten gerade im 2 Satz eine starke Leistung. In Doppel 2 konnten Nico und ich mit 6:4 und 7:6 nach langem Kampf gewinnen. Die perfekte Ausbeute bei den Doppeln machten Max und Aaron perfekt, die einen klaren 2 Satz Sieg einfuhren und als 1. das Vergnügen hatten die Schläger für diesen Tennis Tag einpacken zu können. Insgesamt schlägt die TG damit den TC Forstwald mit 6:3 und kann einen mehr als gelungenen Saisonauftakt verbuchen.

Kommentare sind deaktiviert.